Orte der innewohnenden Kraft

Häufig wird gefragt, wie sich die spirituelle Entwicklung als Mensch unterstützen lässt. Diese Frage ist aufgrund der heutigen Lebensweise der Menschen sehr berechtigt.

Städte, überfüllte Straßen, Lärm, technische Ablenkung, Elektro-Smog… all dies fordert die Abwehrhaltung deines Nervensystems, welches sich nach einem normalen Tag im “modernen” Alltag eher erholen muss, als innerlich gestärkt und gereift aus dem Tag hervor zu gehen.

Kraftort Wald

Kraftort Wald

Wir wollen daher einmal tiefer beleuchten:

  1. Welchen Einfluss eine bestimmte Umgebung auf uns Menschen hat
  2. Was Du vermeiden oder erschaffen solltest, um bestimmte Entwicklungsprozesse zu fördern
  3. Welche Orte Du aufsuchen kannst, um deine innewohnende Stärke kennen zu lernen

Welchen Einfluss die Umgebung auf uns Menschen hat

Der Empath geht gern davon aus, dass die Umgebung einen direkten Einfluss auf ihn haben müsste. Streng genommen ist das nicht so: bist Du umgeben von Möbeln, wirst Du nicht automatisch zu einem Stuhl. Du bist es stets selbst, wenn die Umgebung eine Bedeutung für dich trägt, die in ein bestimmtes Gefühl mündet.

Doch selbstverständlich ist es so, dass Du mit einer gereiften Wahrnehmung immer mehr Reize aus der Umwelt aufnimmst und diese verarbeitest. Du möchtest aber auch kein Leben in Isolation führen. Die Frage ist also: welche Reize bevorzugst Du? Welche Bedeutung gibst Du diesen Reizen für dich?

Stress im Alltag

Stress im Alltag

Wählst Du hier Orte mit hoher Lautstärke, einer Vielzahl wild überkreuz gelagerter Gerüche, hoher Blendkraft, elektrischer Emissionen und durchfluteter Informationen gibst Du deinem Nervensystem eine sehr hohe Informationsdichte, die es zu sortieren versucht.

Übersteigt dieses Maß an Information den Schwellenwert dessen, was dein System an einem Tag zu verarbeiten in der Lage ist, wirst Du erschöpft, müde und überlastet. Ist das täglich und über einen langen Zeitraum der Fall, wirst Du schließlich den Rückzug suchen – die nötige Achtsamkeit vorausgesetzt. Bist Du unachtsam, erleidest Du Burnout oder schlimmeres.

Bist Du hingegen daran interessiert, dein System eher mit Reizen zu füttern, die in dir eine positive Resonanz ausüben, suchst Du Orte der Stille, der Natur, Kontakt mit der Tierwelt, geschichtsträchtige Orte oder schlicht deinen persönlichen kleinen Rückzugsraum. Du führst ein Leben in fortwährender Meditation. Was kannst Du tun, um diesen Effekt zu verstärken?

Die Förderung innerer Entwicklungsprozesse durch Kraftorte

Im spirituellen Kontext schöpfst Du Kraft stets von Innen. Dein eigenes Innenleben wiederum wird durch Mutter Erde bereits durch eine Vielzahl von Phänomenen unterstützt, die nicht vielen Menschen bewusst sind. Dazu zählen unter anderem:

  • Energetische Vortices (die Mehrzahl von Vortex), die sich oft in Naturparks finden und die Energien der Person verstärken, die sie besucht
  • In energetischer Hinsicht geografisch exponierte Orte wie sich kreuzende Ley-Linien (auch als “Heilige Linien” bezeichnet)
  • Sämtliche wasserführenden Orte, die nicht durch Menschen verbaut wurden (naturbelassene Quellen, Flussufer, etc.)
  • Durch Menschen (oder andere Wesen) erschaffene Gebäude, welche mit Energien der Besucher angeregt werden (wie zum Beispiel Kirchen oder Kulturstätten)

Ein weitreichender Effekt dieser Orte ist, so der Besucher zu ihnen passt, die Erweiterung des Bewusstseins in der Hinsicht dessen, was ihr Besucher benötigt. Energien folgen nicht nur der Aufmerksamkeit, sondern fließen wie Wasser dort hin, wo sie benötigt werden. So verstärkt ein Vortex beispielsweise gern die innewohnende Wut des Besuchers, damit er diese in sich erkennen und transformieren kann.

Alles ist im Fluss

Alles ist im Fluss

Allen Orten gemein ist die energetische Öffnung des Herzens, womit eine innere Ruhe, Gelassenheit und gleichzeitig eine gewisse Ekstase einher geht, welche insgesamt aus der unbewussten Erkenntnis folgen, dass das eigene Bewusstsein unendlich, unsterblich und zum Erleben dieser Dimension hier ist.

Orte der Kraft auf dieser Erde

Die Natur unseres Planeten hat ein sehr breit gefächertes Angebot an Kraftorten, auch wenn an dieser Stelle noch einmal betont werden soll, dass ein Kraftort etwas sehr persönliches, individuelles, subjektives ist. Dennoch können eine Reihe von Orten aufgeführt werden, die eine tiefgreifende Erfahrung versprechen können.

Die Chakren der Erde

Wie jedes Lebewesen hat auch die Erde ihre Chakren:

  1. Wurzelchakra: Uluru in Australien
  2. Sakralchakra: Titicacasee in Peru
  3. Solarplexuschakra: Mount Fuji in Japan
  4. Herzchakra: Maui auf Hawaii
  5. Halschakra: Glastonbury in England
  6. Drittes Auge: Mount Kailas im Himalaya
  7. Kronenchakra: Mount Shasta in Kalifornien

Du wirst eine unterschiedliche Auffassung zur Zuordnung der jeweiligen Orte finden. Doch eben genau das begründet sich durch die unterschiedliche Bedeutung der jeweiligen Orte für den jeweils Besuchenden. Allen gemein ist lediglich ihre tiefgreifende energetische Bedeutung.

Mount Shasta

Mount Shasta

Vortices der Erde

In einem Vortex fließt Energie spiralförmig von oben nach unten und wieder nach oben. Sie verstärken alles in dir, was Du mitbringst. Sie interagieren mit den oben aufgeführten Chakren der Erde und harmoniseren sowohl den Planeten als Ganzes als auch dich als Teil von allem was ist, der gleichzeitig alles was ist vollständig in sich trägt. Hier einige Beispiele:

  • Kairo in Ägypten
  • Jerusalem in Israel
  • Moskau in Russland
  • Agra in Indien (genauer: die Landzone des Taj Mahal)
  • Das als Bermuda-Dreieck bekannte Seegebiet im Atlantik
  • Tulum auf der mexikanischen Halbinsel Yukatán
  • Der Tafelberg im südafrikanischen Kapstadt
  • Lake Rotopounamu in der Region Waikato auf der Nordinsel Neuseelands

Es gibt eine Vielzahl weiterer Vortices auf unserer Erde. Die Liste ist schöpfend lang. Ich möchte dir ans Herz legen, deinen eigenen Energie-Spender auf unserem Paradies Erde zu finden.

Taj Mahal

Taj Mahal

Besondere Bauten auf der Erde

Neben den natürlichen Energie-Punkten gibt es eine Reihe künstlich erschaffener, aber dadurch nicht weniger tiefgreifend erfahrbarer Orte. Hierunter fallen zunächst zwar auch alle vor religiösem Hintergrund errichteten Gebäude, doch sollten sie keinesfalls darauf reduziert werden.

Wir erinnern uns stets: Religion ist Teil der Spiritualität, definiert sie aber nicht abschließend. Vor allem ist Spiritualität nie dogmatisch zu sehen, sondern umfasst eben ausnahmslos alles was ist.

Burg Kriebstein

Burg Kriebstein

Entsprechend kannst Du sowohl eine Kirche, die Pyramiden, die Bauten der Maya, mittelalterliche Burgen und Schlösser sowie viele moderne Sehenswürdigkeiten als energetisch trächtig ansehen. Entscheidend bleibt deine persönliche Resonanz – denn genau die ist für dein inneres Wachstum wichtig.

Das kleine Kraftorte-Fazit

Wenn Du dir als Mensch die Frage stellst, wer oder was dir helfen kann dich spirituell zu entwickeln, darfst Du erkennen: die Erde hilft dir bereits jeden Tag mit sämtlichen Energien, die dich umgeben. Vielleicht möchtest Du mindestens zum Ausgleich zu deinem hektischen Alltag einmal Orte aufsuchen, die dir Kraft geben können. Das können Seen, Schluchten oder Wald-Wanderwege sein. Jeder Ort in der Natur ist hierfür geeignet.

Vielleicht möchtest Du aber sogar einen Schritt weiter gehen und an einen solchen Ort ziehen, oder zumindest ein kleines Ferienhaus in einer naturbelassenen Gegend erwerben, in der Du dich wohl fühlst. Jeder Ort, an dem Du dich nicht so fühlst als würde er dir Energie rauben, sondern schenken, ist hierfür geeignet.

Möchtest Du wiederum gezielt intensive, höhere Schwingungen erleben, seien dir sämtliche Erden-Chakren und eine Vielzahl von Vortices empfohlen. Solltest Du keine solche Reise unternehmen wollen, kannst Du dich informieren welche Burgen, Schlösser, Kathedralen, Tempel und Kapellen in deiner näheren Umgebung stehen. Du wirst vielleicht überrascht sein.blank

Möchtest Du spirituelle Menschen wie dich kennenlernen? Dann registriere dich gern über folgenden Button:


Mochtest Du diesen Beitrag? Falls ja, darf ich dich um etwas bitten, das sehr wertvoll für mich ist? Teile diesen Link doch bitte über die folgenden Buttons! Vielen lieben Dank!

Übrigens: Für jedes neue Mitglied des Herzwandler-Newsletters gibt es das kostenfreie E-Book "Die 17 Hindernisse der Erleuchtung", greif gern zu:

Über den Autor

Dieser Artikel wurde mit sehr viel Sorgfalt verfasst von:

Autor: Erik von Herzwandler
Erik von Herzwandler
  • Spiritueller Berater
  • Autor mehrerer spiritueller Bücher
  • Transformations- und Achtsamkeitstrainer
  • Ausgebildeter Meditationslehrer
  • Zertifizierter Quantenheiler
  • Voll-Empath
  • Hypersensitive Person (HSP)
Falls Du mehr von Erik lesen möchtest, kannst Du den Newsletter hier abonnieren und in einem Zug sein kostenfreies E-Book herunterladen.

Einen Kommentar hinterlassen

Melde dich mit deinem Account an Neuen Account registrieren

Deine Privatsphäre ist wichtig. Deine Daten werden nicht weiter gegeben.

 
×
Zugang erstellen Hast Du schon einen Zugang?

 
×
Zugangsdaten vergessen?
×

Anmelden