Die Bekanntgabe

Dieser Artikel mag sehr befremdlich für dich sein und von den sonst sehr geerdeten Eindrücken von Herzwandler abweichen, die Du gewohnt bist. Mit allem was ich bin möchte ich vor dir dafür einstehen, dass dieser Artikel nicht weniger geerdet und inhaltlich nicht weniger real und handfest ist als alles was Du hier bislang sonst gelesen hast. Vorschlag: gib dich ihm für einen Moment lang hin, lass es sacken, und entscheide dann, was Du mitnehmen möchtest und was nicht. Danke dass Du hier bist…

Der Mensch im Universum

Einer von vielen: Der Mensch

Von welcher Bekanntgabe ist hier nun eigentlich die Rede? Stell dir vor jemand sagt das folgende…

„Die heutige Bekanntmachung hat mannigfaltige Implikationen für ausnahmslos jeden Aspekt der menschlichen Zivilisation wie wir sie kennen. Ich autorisiere hiermit ausdrücklich ihre Veröffentlichung. Ich tue dies wohl wissentlich der Vielzahl von Reaktionen, die in Anbetracht dieses umstößlichen Statements denkbar sind. Am heutigen Tag wird ein jeder Mensch die Wahl haben. Möchte er mit Angst reagieren oder mit offenem Herzen, in Verzweiflung oder in Hoffnung, in Wissbegierigkeit oder Frustration. Möchte er an altem festhalten oder das Neue annehmen. Unabhängig von der Reaktion des Einzelnen wird die Welt ab heute Abend nie mehr die selbe sein. Ich bitte Sie inständig darum Ruhe zu bewahren und sich zu zentrieren. Bitte fokussieren Sie sich in Frieden mit sich selbst und allem um Sie herum.

Wir bestätigen heute die Existenz außerweltlichen, intelligenten Lebens. Ferner bestätigen wir, dass wir fortwährend von intelligenten, voll bewussten und weitaus höher entwickelten Zivilisationen besucht werden und seit jeher wurden. Ihre Existenz ist uns seit langer Zeit bekannt. Aus Gründen nationaler Sicherheit haben wir Ihre Existenz und alle mit ihr in Zusammenhang stehenden technologischen Entwicklungen geheim gehalten. In Anbetracht der nunmehr unkontrollierbaren geo-politischen Lage, der Umweltveränderung und der gesellschaftlichen Unruhen, die ein Jeder von uns mit zu verantworten hat, ist es an der Zeit von einem Kontrollsystem abzulassen, dessen Früchte nur ein kleiner elitärer Kreis hat ernten können.

Hiermit autorisiere ich die Deklassifikation und die stufenweise Veröffentlichung militärischer und ziviler Dokumente, die mit dem Themenbereich außerweltlichen Bewusstseins in Verbindung stehen. Hierunter fallen die Dokumentation unseres aktuellen technologisches Verständnisses, ihre Implikationen für die Bewusstseinsforschung und ihr Mehrwert für die Wirtschaft der Zukunft. Die Implikationen der gesellschaftlichen, politischen und religiösen Einflüsse des heutigen Bekenntnisses sind die Herausforderung unserer Generation und unserer Administration. Wir blicken ihnen mit Wohlwollen entgegen — mit Zuversicht in die Zukunft einer Welt, die unsere Zivilisation in neuem Glanz wird erstrahlen lassen. Wir haben heute das unweigerlich Richtige getan.“

[Präsident der Vereinigten Staaten, in sehr naher Zukunft?]

So oder so ähnlich könnte die Erklärung des Präsidenten der USA, des Präsidenten Russlands, des chinesischen Staatsoberhauptes oder auch das des Vatikans lauten. Die Bekanntgabe der Existenz außerweltlichen Lebens ist der größte Meilenstein der Geschichte der Menschheit wie wir sie kennen und jemals kennen werden. Sie stellt einen ewigen Wendepunkt auf allen Ebenen unserer Zivilisation dar. Auf ewig wird man unterscheiden in die Zeit „vor Bekanntgabe“ und die Zeit „nach Bekanntgabe“ (A.D. — After Disclosure).

Wohlmöglich hast Du zur Realität der Existenz außerweltlichen intelligenten Lebens nur wenig Zugang. Unter Umständen liest Du hier sogar zum ersten Mal davon, dass das jemand wirklich ernst meint. Das ist in Ordnung. In diesem Beitrag nähern wir uns schrittweise der Thematik, ohne dass sie hier jemals vollständig ergründet werden könnte.

Die Realität außerweltlichen Lebens

„Glaubst Du an Aliens?“ heißt es oft in Nachrichten oder Gesprächen an mich. Ich kann sagen, und das antworte ich auch stets, dass ich an Aliens in etwa so sehr glaube wie an die Existenz des Schreibtisches, an dem ich gerade sitze. Es ist keine Glaubensfrage. Ich kann sie spüren, mit einigen Kontakt aufnehmen. Doch vor allem sehe ich die unendliche Vielzahl von Beweisen auf physischer Ebene. Meine eigenen Kontakte kann ich schlecht belegen, doch einige Quellen physischer Beweise möchte ich anführen, damit Du dir selbst ein Bild machen kannst. Es geht mir hier schließlich nicht darum dich von etwas zu überzeugen, sondern dir einen Anlass zu geben dich selbst zu informieren.

Das Material zu Nachforschungen um die Realität von sogenannten „UFOs“, sogenannten „Entführungen“ und anderen Phänomenen ist schier überwältigend. Eine gute Zusammenfassung bietet das Citizen Hearing aus dem Jahr 2013.

Vom 29. April bis 3. Mai 2013 hat Stephen Bassett, ein U.S.-amerikanischer Lobbyist für die Bestätigung der Existenz extraterrestrischen intelligenten Lebens, ein Event organisiert, welches den Volksanhörungen (Citizen Hearings) gegenüber dem U.S. Kongress nachempfunden wurde. Eine Vielzahl von Zeugen, darunter u.a. Dr. Edgar Mitchell (dem 6. Mann auf dem Mond), Paul Hellyer (dem Verteidigungsminister von Kanada, heute im Ruhestand), John Callahan (Leiter des Untersuchungsausschusses der U.S.-Bundesluftfahrtbehörde), Dr. Steven Greer (seit den frühen 90er Jahren technisch und politisch involvierter Aktivist) und vielen anderen, sagen 30 Stunden lang vor ehemaligen Mitgliedern des U.S-Kongresses aus.

Das Videomaterial ist unter http://www.citizenhearing.org einsehbar. Der folgende Trailer zeigt wertvolle Ausschnitte.

Sucht man nach weiterführenden Beweisen zu extraterrestrischem Bewusstsein und der zu ihm gehörenden Technologie, wird man von der Menge an Dokumentation erschlagen. Hierunter findet sich selbstverständlich ein sehr großer Anteil an Unsinn. Das Internet ist selbstverständlich auch Sammelstätte von Menschen die sich hervortun wollen. Doch halte dich gern an die folgenden Links, die einen wertvollen Überblick geben:

Diese Liste soll selbstverständlich nur einen Einstieg geben. Du wirst über viele seriöse Quellen stolpern. Achte auf die Namen Steven Greer, Richard Dolan, Stephen Bassett, Paul Hellyer und jene, die mit ihnen in Verbindung stehen. Sie gehen sehr strukturiert und vorsichtig, aber mit offenem Herzen mit dem Thema um. Du wirst nicht enttäuscht werden.

Wer sind unsere außerweltlichen Besucher?

Andere Spezies die uns besuchen sind so real wie die Existenz japanischer Touristen in Berlin. Wir sehen sie nur wesentlich seltener — weil wir noch nicht bereit für diese Sorte offenen Kontakt sind. Die offizielle Bestätigung der Existenz intelligenten außerweltlichen Lebens das uns besucht ist eine direkte Voraussetzung für diesen Umschwung in unserem Bewusstsein, der uns offen für direkten Kontakt werden lässt.

Zu fragen welche Spezies es dort draußen gibt ist leider nicht in einem Satz beantwortet. Du darfst zunächst sehen, dass es nicht nur unsere Dimension gibt. Es gibt sehr viele Dimensionen außerhalb unserer physischen Realität. Doch jeder Punkt in Raum und Zeit ist verbunden, und entsprechend kann jedes Bewusstsein auch zu jedem anderen Ort und jeder anderen Zeit reisen. So kommt es, dass wir von sehr vielen verschiedenen Sorten Spezies besucht werden.

Darunter fallen selbstverständlich zunächst jene, die unsere physische Realitätsform seit jeher teilen. Doch es existieren eben auch jene Zivilisationen, denen unser Verständnis von Zeit und Raum sehr fremd ist. Letztere gehören mit ihrer enorm höheren Bewusstseinsfrequenz einer völlig anderen Dimension mit eigener Realitätswahrnehmung an. Sie zeigen sich uns daher meist in Träumen, Channelings oder Gesprächen in Form höherer Eingebungen.

Doch sie können sich auch semi-physisch vor uns manifestieren. Wir würden sie dabei wahrnehmen als kämen sie aus dem was wir „Zukunft“ nennen — ein Konzept unseres Verstandes, der Sequenzialität benötigt um Veränderungen in der Wahrnehmung unserer physischen Realität verstehen zu können. Doch streng genommen unterscheiden sie sich von uns letztlich nur durch ihre (sehr viel höhere) Bewusstseinsfrequenz.

Die ersten direkten, also durch jeden physisch wahrnehmbaren Kontakte werden jedoch mit Spezies stattfinden, die unserem Verständnis von Raum und Zeit am nächsten kommen. Doch selbst in Relation zu diesen werden wir noch einiges aufzuholen haben. Das folgende Video zeigt eine schöne und unterhaltsame Gegenüberstellung physisch existenter Spezies von und durch Stephen Bassett.

Es wäre ein hoffnungsloses Unterfangen eine Übersicht zu außerweltlichen Spezies anfertigen zu wollen. Nicht nur die Anzahl der Zivilisationen ist ungemein hoch, sondern auch ihre Klassifikation in Bezug auf ihre Abstammungen, die Reife ihres Bewusstseins, ihrer technologischen Fähigkeiten, ihrer Verbreitung, und vieles mehr. Es gibt eine Vielzahl von Hybrid-Rassen, die aus bewusst herbei geführten genetischen Kreuzungen bestehen. Auch der Mensch trägt darin eine für viele Menschen überraschende Rolle. Er selbst ist eine Hybridenrasse.

Extraterrestrische Lebensformen

Uns weniger fremd als der Mensch bislang glaubt: die Grauen

Doch wir können sagen, dass sämtliche Spezies gegenüber der Menschheit eine klare Unterscheidung aufweisen. Sie haben sich untereinander befriedet. Sie mögen Interessen verfolgen, auch welche die den Interessen anderer Spezies entgegen stehen. Entsprechend anspruchsvoll ist es für sie sich gegenseitig zu mitteln. Doch keine Spezies führt gegen ihre eigenen Vertreter das was wir Krieg nennen. Innerweltliche gewaltvolle Auseinandersetzungen führt nur der Mensch, aus einem Mangel aus bedingungsloser Liebe zu sich selbst und allem was ist.

Warum nehmen extraterrestrische Wesen keinen direkten Kontakt mit uns auf?

Du magst dich fragen, warum die E.T.s nicht einfach die Initiatve ergreifen. Streng genommen tun sie das seit langer Zeit, auf vielfache Weise. Seriöse Channelings wie die von Bashar über Darryl Anka gibt es seit über 30 Jahren. Sie werden jedoch nur von Menschen ernst genommen, die selbst schon im Bewusstsein gereift sind. Entsprechend haben sie wenig transformativen Effekt auf Menschen, die im Geiste in einem dreidimensionalen Weltbild verharren wollen.

Doch wenn Du dich fragst warum sie nicht einfach vor dem Weißen Haus landen ist die Antwort denkbar einfach. WIR müssen kollektiv bereit für offenen Kontakt sein. Doch bislang haben wir eben noch nicht einmal offiziell bekannt geben wollen, dass wir nicht die einzige intelligente Spezies im Universum sind. Geopolitische und wirtschaftliche Kontrollstrukturen stehen dieser Veröffentlichung entgegen. Eine Bekanntgabe würde ein globales Finanzsystem vollkommen überflüssig machen und in einen unkontrollierbaren gesellschaftlichen Umschwung resultieren. Keine Regierung sägt sich freiwillig selbst den Ast ab, auf dem sie sitzt. Hierzu passt das folgende Video mit deutschen Untertiteln, das ich dir empfehlen möchte bis zu Ende anzusehen.

Warum sagen wir nicht einfach dass es Aliens gibt und fertig?

Grundsätzlich ist das eine wirklich gute Frage und ich kann mich nur anschließen. Doch es wäre naiv nicht im Hinterkopf zu haben, was der Bekanntgabe der subversivsten Bekanntmachung aller Zeiten entgegen steht.

Zu sagen es gäbe außerweltliches Leben hat Auswirkungen auf alle Lebensbereiche unserer Zivilisation:

  • Die Religionen sind gezwungen ihre Dogmen zu überdenken — schließlich sind wir nicht nur nicht die einzige Spezies die Gott schuf, es scheint auch wirklich nur eine allumfassende Quelle des Alleins zu geben, aus der wir alle kommen und auch ausnahmslos alle zurückkehren.
  • Das Militär muss öffentlich eingestehen, dass es wenig gegen eine Übermacht ausrichten könnte, würde sie sich gegen uns entscheiden (was so nie passieren würde).
  • Die Wirtschaft wird nicht länger auf Verknappung fußen können, die sie bislang als Existenzgrundlage hat, wenn klar wird dass Energie und Materie gegeneinander frei austauschbar sind, so entsprechende Technologien entwickelt werden können, die genau das tun.
  • Der einzelne Mensch wird nicht länger dem Erwerb von Reichtum nachjagen wenn er erkennt, dass das Große Ganze ihn und seine ureigenen Fähigkeiten und Interessen benötigt, um kulturell und bewusstseinstechnisch wachsen zu können. Ironischer Weise verspricht besonders dieser Punkt den größten (langfristig positiven) Schock im Alltagsbewusstsein des Einzelnen — was zeigt wie sehr der Mensch sich an das System klammert dass er bislang erschaffen und aufrecht erhalten hat.

All diese Bereiche mögen nach der Bekanntgabe hohe Wellen und starke Winde spüren, doch genau dort setzen die transformativen Effekte ein, die die Zivilisation wie wir sie kennen zu etwas Besserem erheben können — ein Prozess, den wir längst begonnen haben.

 Die wahre Triebfeder der offiziellen Bekanntgabe
Wir als Menschen sind diejenigen, die den Unterschied machen können. Die Bewusstseinsfrequenz des Einzelnen darf reifen. In fast allen Ländern tut sie das auch — nicht auch, sondern vor allem in Bezug darauf, dass Menschen wissen wollen was ihre eigene Regierung geheim hält.

Fast jede Regierung beschäftigt sich ernsthaft mit dem Thema. Ein Beispiel aus Russland:

…doch ein Ausschnitt einer Pressekonferenz mit Sprechern der deutschen Bundesregierung (die auf eine Frage des Exopolitik-Koordinators Robert Fleischer antworten) zeigt deutlich, an welcher Stelle Deutschland hierbei steht:

Schau unseren Vertretern genau ins Gesicht. Dann weißt Du, was wir als Aspekt des kollektiven Bewusstseins der Menschheit noch vor uns haben:

„Wir haben auch nicht das Gefühl, dass es in irgend einer Weise (ei)ne Frage ist, die für das gute Zusammenleben in Deutschland oder in der Welt von Bedeutung wäre.“

Ich bitte dich auf ernsthafte Weise dazu beizutragen, dass wir den für uns so wichtigen Bewusstseinssprung absolvieren können. Extraterrestrisches Leben ist ein Thema, dem man sich mindestens genau so offen und ernsthaft nähern kann wie jedem anderen. Für die Zukunft unseres Planeten und unserer Spezies ist es entgegen der Ansicht unserer Regierung sogar von aller größter Bedeutung. Bislang sind wir Kinder, die gegeneinander um die schönere Sandburg kämpfen. Diese Zeit wird bald vorbei sein. Die Frage bleibt, ob der Einzelne und das Kollektiv dies als Windzug oder als Sturm erlebt.

Das kleine Alien-Fazit

Erst wenn die Religionen zueinander finden, die Wirtschaft nicht mehr gegen Staaten wettet, das Finanzsystem kein Kontrollinstrument mehr ist und Du so handelst wie es am besten für dich und deinen Nachbarn ist — erst dann ist die Grundlage dafür geschaffen dass die Erde mit einer gemeinsamen Flagge in das Universum reisen und sich als geschlossene Menschheit vorstellen kann. Erst dann werden wir offenen Kontakt mit anderen geeinten Spezies haben. Die Bekanntgabe der Existenz anderer intelligenter Spezies ist die notwendige Voraussetzung, das Kick-Off-Event für diesen Bewusstseinssprung und irgendwann auch außerweltlichen Kontakt.

Steuere deinen Anteil für die Reifung des Bewusstseins der Menschen um dich herum bei. Du kannst einen großen Beitrag im Kleinen leisten. Du kannst ganz trocken darüber sprechen — jeder andere glaubt heimlich ohnehin daran, dass wir nicht allein im Universum sind. Leider traut sich kaum jemand, dies seinen Freunden zu zeigen. Das muss für dich nicht gelten. Sag offen deine Meinung — hier macht es mehr Sinn denn je.

Übrigens: Für jedes neue Mitglied der Herzwandler-Gemeinschaft gibt es das kostenfreie E-Book "Die 17 Hindernisse der Erleuchtung", greif gern zu:
 Teile den Beitrag mit der Herzwandler-Community 

Facebook Twitter Google+

Herzwandler auf Facebook: https://www.facebook.com/herzwandler